Rush’n Attack

So stelle ich mir Action-Spiele vor – herrliche Umsetzung, wenn gleich es hier und da noch einiges Potential gibt für Verbesserungen, aber auf Anhieb fesselt dieses Spiel einfach ungemein und bietet darüber hinaus einen tollen 2-Spieler Modus an, was dieses Spiel zu einem echten Arcade-Hammer macht!

Story:

Wie es das Intro selbst macht: Vernichte sämtliche feindliche Einheiten und zerstöre die Waffen in den gegnerischen Hauptbasis. Als kampflustiger Soldat (vermutlich Elite) kämpft man sich durch verschiedene Level, alleine oder zu zweit, dass Spiel macht Spaß!

Gameplay:

Konami hat durch aus Erfahrungen, die in diesem Spiel deutlich zur Geltung kommen. Das Gameplay ist angenehm und sehr schnell gelernt. Wer das Gameplay beherrscht kann schnell Erfolge verbuchen und genau dieses Prinzip greift so gut, dass sofort Spielspaß da ist.

Grafik / Design:

Abgesehen von einigen grafischen Fehlern (Bergspitzen versetzt) oder anderen Kleinigkeiten ist es dem Entwickler gelungen eine angenehme Umgebung zu schaffen (also nicht für die Protagonisten, aber optisch ^^), in der erkennbar ist, wer wer ist und, dass es unterschiedliche Einheiten gibt mit unterschiedlichen Fähigkeiten oder Ausrüstungsgegenständen, die man selbst nutzen kann, wenn der Feind vernichtet wurde.

Sound:

Der Sound ist Klasse. Er ist weder schrill, noch aufdringlich, passt sich gut an und im Hauptmenü ist es mit dem minimalen Einsatz von Sounds statt Melodie-Paletten perfekt getroffen, um gewisse Spannung zu erzeugen. Zu Beginn hat es den Eindruck, die Musik würde ein Intro einläuten, dabei startet das Spiel und man hat das Gefühl selbst das Intro zu sein – die Sounds sind gut aufeinander abgestimmt.

Gameplay Video:

Fazit:

Ein tolles Spiel mit Zwei-Spieler-Modus, innovativen Ideen und guter Umsetzung, das Zuhause zu einem Dauer-Shooter werden könnte.

Und Action!

PlattformGameplayGrafikSoundGamebalanceGesamtergebnis
NES8 / 108 / 109 / 108 / 1033 / 40

CultGamer Bewertung:

Hier können Gäste und CultGamer das Spiel bewerten

Bitte warten...

Weiteres ...

Leave a Comment